Aktuelle Petitionen

Wir haben euch hier unsere aktuellen Petitionen zusammengestellt, die ihr mit eurer Unterschrift unterstützen könnt. Nur zusammen können wir Mensch und Natur schützen.

Themenbereich Wald und Papier

—————————————————————————————————–

Waldsterben stoppen!

Die Klimakrise trifft unsere heimischen Wälder hart. Schäden in den Kronen und das Absterben ganzer Bäume hat sich in den letzten drei Jahren rasant verschlechtert. Besonders betroffen sind hierbei Nadelbäume, allen voran Fichten: ihre Absterberate hat sich innerhalb von 3 Jahren mehr als verzehnfacht! Eine katastrophale Entwicklung. Laubbäume wie Buchen und insbesondere Eichen können besser mit der Klimakrise umgehen als Nadelbäume. Laubbäume kühlen ihre Umgebung deutlich stärker ab, da sie mehr Wasser speichern und mehr Sonnenlicht reflektieren. Klar ist deshalb: Wir brauchen gesunde Laub- und Mischwälder, um der Klimakrise etwas entgegenzusetzen. Deshalb fordern wir von der Regierung, 15 – 20 Prozent unserer Wälder unter strikten Schutz zu stellen.
Zur Petition hier klicken

Ungewollte Werbepost stoppen

Findet Ihr auch das Briefkastenwerbung nervig und eine Verschwendung von Ressourcen ist? Mit dieser Petition könnt ihr euch für die Einführung des Opt-In-Systems für unadressierte Werbung einsetzen. Das würde bedeuten, dass Werbung nur noch in Briefkästen geworfen werden darf, wo das auch aktiv durch einen „Bitte Werbung“-Aufkleber erwünscht ist.
Zur Petition hier klicken

Kassenzettelausgabepflicht aufheben

Seit Januar 2020 muss durch die neue Kassengesetzverordnung bei jedem Einkauf ein Kassenzettel ausgedruckt werden. Zusätzlich ist er 12 cm länger als zuvor. Dadurch müssen in Deutschland jährlich 2 Mio. Kilometer Kassenzettel zusätzlich produziert werden. Das ist nicht nur eine Verschwendung von Papier. Die meisten Kassenbons können aufgrund der Phenole im Thermopapier nicht recycelt werden und gehören somit in den Restmüll. Wir verlangen, dass diese Pflicht vom Bundesfinanzministerium wieder aufgehoben wird.
Zur Petition hier klicken

EU-Mercosur-Abkommen verhindern

Das EU-Mercosur-Abkommen zwischen der Europäischen Union und Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay steht kurz vor dem Abschluss. Es sieht vor, die Zölle auf Agrarprodukte wie Rind- und Geflügelfleisch, Zucker sowie Bioethanol zu senken. Produkte, für die in Südamerika großflächig Wälder brennen und abgeholzt werden. Im Gegenzug kann die EU Güter wie Autos und Chemikalien günstiger nach Südamerika verkaufen. Dieses Abkommen hat nichts mit fairer und nachhaltiger Handelspolitik zu tun und muss deshalb verhindert werden.
Zur Petition hier klicken

Stop Ecocide!

Ökozid, die massive Zerstörung von Ökosystemen, soll neben Genozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Tatbestand in das Statut des Internationalen Strafgerichtshof aufgenommen werden! So können schwerwiegende Verbrechen gegen die Umwelt weltweit unter Strafe gestellt werden. So wäre auch möglich, Jair Bolsonaro für seine Umweltverbrechen in Brasilien zu belangen.
Zur Petition hier klicken

Themenbereich Meere und (Ant-)Arktis

—————————————————————————————————-

30×30 Hochseeschutzabkommen

Unter dem Dach der Vereinten Nationen (UN) haben Regierungen Verhandlungen für einen globalen Ozean-Vertrag aufgenommen. Unter anderem soll über Meeresschutzgebiete auf Hoher See verhandelt werden. Wenn wir den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels entrinnen und die Vielfalt der Arten erhalten wollen, müssen bis 2030 mindestens 30 Prozent unserer Ozeane strikt unter Schutz stehen.
Zur Petition hier klicken

Themenbereich Frieden

—————————————————————————————————–

Friedensmanifest

Wir setzten uns für eine friedlichere Welt, den respektvollen Umgang miteinander und der Umwelt ein. Wir fordern den Export von Klein- und Leichtwaffen von Deutschland in Drittländer prinzipiell zu unterbinden, setzen uns gegen Atomkraft und -waffen ein, denn abgebrannte Kernbrennstoffe dienen als Rohstoff für Atombomben. Umweltprobleme und/oder Ressourcenknappheit bieten den Nährboden für Krieg. Ohne Frieden gibt es keinen Umweltschutz – und ohne Umweltschutz dauerhaft keinen Frieden. Das ist die Überzeugung von Greenpeace, übersetzt: grüner Frieden.
Zur Petition hier klicken

Gegen Deutschlands Waffendeals

Deutschland ist der viertgrößte Waffenexporteur weltweit. Im Jahr 2020 exportierten deutsche Rüstungsunternehmen Waffen im Wert von 5,82 Milliarden Euro, davon ging mehr als die Hälfte an Drittstaaten. Das sind Länder, die weder Teil der EU-, der Nato oder Nato-gleichgestellt sind. Deutsche Waffen landen dabei in den Händen von Diktatoren und lösen großes Leid in Krisen- und Kriegsgebieten aus. Diese blutigen Exporte made in Germany müssen aufhören!
Zur Petition hier klicken

Themenbereich Energie

—————————————————————————————————–

Kein weiteres Dorf mehr für Kohle!

Aus dem aktuellen Gutachten „Kein Grad weiter“ des DIW ergibt sich, dass die Kohle unter den Dörfern im Boden bleiben muss, damit überhaupt noch eine Chance besteht, die 1,5°-Grenze einzuhalten. Die Petition fordert, dass kein weiteres Dorf mehr für die Kohle in Deutschland abgebaggert werden darf. Es muss eine rechtssichere Garantie für den Erhalt aller bedrohten Dörfer und für einen Kohleausstieg geben, bei dem die 1,5°-Grenze eingehalten wird.
Zur Petition hier klicken

Lützerath bleibt!

Während in Berlin SPD, Grüne und FDP über eine neue Regierung verhandeln, will RWE Fakten schaffen und am Braunkohletagebau Garzweiler das Dorf Lützerath zerstören. Jederzeit könnten die Abrissbagger anrücken! Doch vor Lützerath verläuft die 1,5-Grad-Grenze – das hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung belegt. Lützerath und die anderen bedrohten Dörfer am Tagebau müssen erhalten bleiben und die Kohle im Boden bleiben, damit Deutschland die Pariser Klimaziele einhalten kann. Greenpeace fordern daher ein sofortiges Abriss-Moratorium.
Zur Petition hier klicken

Themenbereich Mobilität

—————————————————————————————————–

Volkswagen: Schluss mit dem Greenwashing!

Als Volkswagen-Vorstandschef müht sich Herbert Diess eifrig, das Unternehmen fortschrittlich und grün erscheinen zu lassen. Doch hinter vielen Ankündigungen steckt noch immer einer der klimaschädlichsten Konzerne der Welt. Statt sich konsequent auf saubere Formen der Mobilität zu konzentrieren, will VW unbeirrt noch mindestens 20 Jahre weitere klimaschädliche Diesel und Benziner entwickeln und verkaufen. Bis Ende 2021 hat VW die Chance, die Entwicklung einer neuen Generation Klimakiller ohne finanziellen Schaden zu stoppen. Helfen Sie mit, dies zu erreichen!
Zur Petition hier klicken

Themenbereich Landwirtschaft

—————————————————————————————————–

Unmoralische Fleischwerbung jetzt stoppen!

Es ist kein Geheimnis, dass Konsum durch Werbung angeheizt wird. So auch bei Fleisch: Supermärkte locken die Verbraucher*innen mit besonders billigen Fleischangeboten in die Läden. Die folgenschweren Konsequenzen für Umwelt, Tiere und Gesundheit werden bei diesen Lockangeboten skrupellos verschwiegen. Hilf uns, Frau Klöckner zum Ende ihrer Amtszeit aufzufordern, ein Werbeverbot von Fleisch für mehr Tier-, Umwelt- und Gesundheitsschutz umzusetzen. Wir geben ihr ein letztes Mal die Chance, nicht nur etwas anzukündigen, sondern es endlich auch mal umzusetzen!
Zur Petition hier klicken