Alle Beiträge von Tanja Raab

Jahresrückblick 2018

Wir als Landwirtschaftsgruppe der Ehrenamtlichen von Greenpeace Berlin ziehen ein Resümee vom aktionsreichen letzten Jahr. Um euch Interessierten einen Einblick in unsere Gruppenaktivitäten zu geben und das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen, sollen hier kurz unsere Aktionsthemen aus dem Jahr 2018 vorgestellt werden. Wir setzen uns für einen reduzierten Konsum von Tierprodukten ein. Wir … Jahresrückblick 2018 weiterlesen

19.01.2019 – Wir haben Agrarindustrie satt!

Am 19.01.2019 war es wieder soweit, gemeinsam mit 35.000 weiteren Menschen demonstrierten wir wieder für gesundes Essen und eine klimagerechte Landwirtschaft. Der Demonstrationszug wurde auf dem Weg zur internationalen Agrarminister*innenkonferenz von zahlreichen Bäuer*innen mit ihren 171 Traktoren angeführt. Derzeit wird über die Agrarpolitik nach 2020 verhandelt. Momentan wird immer noch der größte Teil der EU-Agrarsubventionen … 19.01.2019 – Wir haben Agrarindustrie satt! weiterlesen

“Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte”

In den Weiten des Weltmeeres ist eine gerade geschlüpfte Meeresschildkröte kaum zu entdecken. Millionen von ihnen graben sich jedes Jahr an Stränden, beispielsweise in Florida, aus dem Sand. Sie stehen vor einer Reise, die mehrere Tausend Kilometer lang werden kann. Diese Reise zeigt der Film “Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte” von Nick Stringer. Die von … “Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte” weiterlesen

MAKE SMTHNG Week: Berlins größte DIY Party

Selber machen, statt shoppen Im Fluggraben Kreuzberg: Berlins größte DIY Party Am 24.11.2018 Von 11 Uhr – 18 Uhr Am Flutgraben 2 12435 Berlin Die Weihnachtszeit ist besonders für den Online-Handel ein Freudenfest. Versandhäuser erwarten für die kommenden Rabatt-Schlachten „Black Friday“ und „Cyber Monday“ Milliardenumsätze – vor allem mit Bekleidung und günstiger Elektronik. Waren, die … MAKE SMTHNG Week: Berlins größte DIY Party weiterlesen

Keine Kohle auf Kosten der Allgemeinheit

30 Grad, Sonne satt – was könnte sich die Brandenburger SPD Besseres wünschen für ihr Sommerfest in Potsdam? Doch den GenossInnen könnte die Feierlaune bald vergehen. Denn die Lausitzer Braunkohle könnte gigantische Löcher in den Brandenburger Landeshaushalt reißen. AktivistInnen von Greenpeace machten deshalb die BesucherInnen des Festes auf versteckte Risiken aufmerksam. Zweifelhaftes Geschäftsgebaren Tagebaue sind … Keine Kohle auf Kosten der Allgemeinheit weiterlesen

BIO-VEGAN/VEGETARISCHE FOOD-SWAP-PARTY

Zusammen mit anderen Essensbegeisterten und Tauschwilligen wollen wir unsere erste BIO-VEGAN/VEGETARISCHE FOOD-SWAP-PARTY veranstalten! Was ist das? Food-Swap = Essenstausch: Alle die mitmachen möchten bringen von einer Köstlichkeit fünf Portionen mit. Wir werden dann gemeinsam je eine der fünf mitgebrachten Leckereien probieren. Am Ende kann sich jede*r vier andere Dinge mit nach Hause nehmen. Was könnt … BIO-VEGAN/VEGETARISCHE FOOD-SWAP-PARTY weiterlesen

Frühlingsfest im Volkspark Friedrichshain

Zum Anlass unseres Frühlingsfestes waren am 05. Mai ca. 25 Ehrenamtliche von Greenpeace Berlin im Volkspark Friedrichshain unterwegs, um die Besucher für das Thema um den oft achtlos in die Natur geworfenen Müll zu sensibilisieren. Dafür haben wir den Müll im Park für 2 ½ Stunden fleißig eingesammelt. Nicht nur großer Müll, wie Verpackungen, Dosen … Frühlingsfest im Volkspark Friedrichshain weiterlesen

Greenpeace Berlin wieder auf Papierrecherche

Recyclingpapier ist nach wie vor ein Nischenprodukt, aber die Nachfrage steigt?! Die Problematik von unserem steigenden Papierverbrauch, vor allem in den Bereichen Hygiene und Verpackung, ist fast jedem bekannt. Für Frischfaserpapier wird nicht selten Urwald zerstört, der wichtig für die biologische Vielfalt, das Klima, den Wasserhaushalt, den Boden und die ansässige Bevölkerung ist. Nicht nur … Greenpeace Berlin wieder auf Papierrecherche weiterlesen

Antarktis Gruppenaktionstag

Ehrenamtliche der Berliner Gruppe  sammeln am 27.01.18  am Brandenburger Tor Unterschriften, um die Erschaffung eines Meeresschutzbebietes im Weddellmeer in der Antarktis zu fordern. Im Herbst 2018 soll die Antarktis-Kommission CCAMLR darüber entscheiden, ob dort 1.8 Millionen Quadratkilometer  Meer vor der Reccourcenausbeutung geschützt werden sollen.